Tierheim

Schon während meiner Trainerausbildung bei Animal Learn, verlor ich mein Herz an die Arbeit mit Tierheimhunden.

Ein wichtiger Teil meines Lebens ist es Tiere in Tierheimen zu unterstützen. Sowohl während ihres Aufenthalts, als auch bei der Vergabe, bis hin zur ersten Zeit im neuen Zuhause. Durch die jahrelange Arbeit mit den Tierheim-Tieren, als auch mit den Adoptanten, bringe ich viel Erfahrung, Fachwissen und Verständnis mit.

….Beratung und Training für Tierheime: je nach Wunsch und Vereinbarung. Nehmen sie einfach direkt Kontakt mit mir auf. 

Was biete ich

  • Training der Hunde
  • Gassigehschulungen
  • Betreuung vor, während und nach der Vergabe
  • Schulung der Mitarbeiter

Beratung und Training für Tierheime: je nach Wunsch und Vereinbarung.

Nehmen sie einfach direkt Kontakt mit mir auf.

Die Arbeit mit Tierheimhunden.

Während meiner Ausbildung bei Animal Learn nutzte ich jede freie Minute um im Tierheim „Häuser der Hoffnung“ in Bernau tatkräftig mitzuhelfen. Jede freie Minuten verbrachte ich bei den Hunden: sowohl morgens vor dem Unterricht, als auch mittags in der Pause, wie auch abends nutze ich meine Freizeit um mitzuarbeiten. In dieser Zeit konnte ich viel über Abläufe, Personalmanagement, Routinen, Gassigeherbetreuung, Vermittlungen lernen. Aber natürlich durfte ich noch viel mehr über die Tiere erfahren.

Der wichtigste Punkt, den ich mir mitnehmen durfte war, dass weder das Gassigehen, noch das Training von außen die Tiere am Stärksten beeinflusst. Am meisten Einfluss hat das Training, das in den Tagesablauf eingebunden werden kann und durch die Mitarbeiter mitgetragen wird.

Danach hatte ich die Möglichkeit das Tierheim Parndorf für 6 Monate fast täglich ehrenamtlich zu unterstützen. Ich durfte dort sehr viel über Wildvögel und Bauernhoftiere in Tierheimen lernen und sah eine weitere Möglichkeit wie ein Tierheim organisiert sein kann. In Parndorf lernte ich zum ersten Mal Hunde mit Deprivationsschäden und Möglichkeiten kennen, wie man sie im Alltag unterstützen kann.

Als freiwillige Helferin durfte ich auch das Tierheim Bruck/Leitha unterstützen. Diese Zeit war die erste große, selbstständige Herausforderung. Ich hatte bald die Chance, das komplette Tierheim strukturell neu zu gestalten.

Dabei übernahm ich folgende Bereiche, erneuerte sie teilweise oder stellte sie neu zusammen:

  • Training mit den Tierheimtieren
  • Tagesroutinen abstimmen
  • Zwingeraufteilung
  • Stressabbau
  • Stubenreinheit
  • Training bei aggressivem Verhalten
  • Gewöhnung an Umweltreize
  • Training bei Deprivationsschäden oder/und Zwangsstörungen
  • Vergesellschaftungen und Training zu besseren sozialen Fähigkeiten.

  • Tagesabläufe für das Personal optimieren
  • Personalmanagement
  • Büro und Aktenführung, Protokollierung
  • Klienten beraten (Abgabe, Aufnahme, gesetzl. Bestimmungen, Anzeigen, Kontakte zu div. Stellen)
  • Tierheimhunde einschätzen und Trainingspläne erstellen
  • Stressmanagement für die Hunde und Katzen
  • Einsätze in Zusammenarbeit mit Polizei und Amtstierarzt
  • Einfangen von Hunden und Katzen sowie deren Erstversorgung
  • Medizinische Versorgung
  • Assistenz der Tierärztin des Tierheims
  • Streunerkatzenkastrationen
  • Gassigeherschulungen
  • Vorträge für Gassigeher
  • Vorkontrollen bei Vergaben
  • Betreuung und Organisation von Kinderferienspielen
  • Begleitung und Schulung Kinder verschiedenster Altersklassen
  • Führungen von Schulklassen

Kontakt

Für Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte verwenden Sie hierfür das unten angeführte Kontaktformular. Vielen Dank für Interesse!

Sabine Taferner

Tel.: +43 676/5078268

E-Mail.: kontakt@anima-canis.at

Bezirk Bruck/Leitha und Umgebung

Bezirk Neusidl/See